Es gibt keinen Grund Maß zu halten!

Es gibt keinen Grund Maß zu halten!

von -
1765

IG Metaller gehen gut vorbereitet in Tarifrunde

5,5% mehr Lohn – Nein! Verlängerung der Altersteilzeit – Nein! Bildungsteilzeit – Nein! Ein dreifaches Nein der Arbeitgeber schallt derzeit den MetallerInnen landauf, landab entgegen. Ein Grund mehr für rund 30 KollegInnen sich nach Lüdenscheid zurück zu ziehen. Im dortigen Hotel Mercure bereiteten sich Vertrauensleute, Betriebsratsmitglieder und Mitglieder des Ortsvorstandes auf einem Seminar sorgfältig auf die kommenden Auseinandersetzungen vor.

Den Input gab die Bevollmächtigte Clarissa Bader: Die IG Metall fordere für die Metall-Beschäftigten 5,5 Prozent mehr Entgelt, Verbesserungen bei der Altersteilzeit und den Einstieg in eine neue Bildungsteilzeit. Für „abenteuerlich“ hält sie, dass die NRW-Arbeitgeber erwarteten, dass wir in dieser „Tarifrunde Maß halten müssten“. Die NRW-Industrie durchschreite kein „Tal der Tränen“.

Wie wichtig in dieser Tarifrunde auch die qualitativen Themen sind, wurde in der Diskussion sichtbar. Vor allem der individuelle Anspruch der Beschäftigten bei der Altersteilzeit und Bildungszeit sei notwendig, so die betrieblichen Funktionäre. Für den Erfolg einer Firma sorge nicht nur die Geschäftsführung, sondern „insbesondere die Belegschaft, und weil das so ist, wollen wir was vom Gewinn abhaben“, sagte Willi Herold (Köppern).

Mit Jammern und Nein-Sagen kommt man nicht weiter. Das wurde deutlich als die TeilnehmerInnen den weiteren Ablauf der Metallrunde durch „spielten“. Schnell wurde ihnen klar, dass allein die „besten Argumente“ nicht ausreichen, um die Arbeitgeber zum Einlenken zu zwingen. Da muss in den Betrieben schon Druck auf den Kessel.

Wie der erzeugt werden kann, wurde in einem gemeinsamen Brainstorming erarbeitet. Viele phantasievolle Aktionsformen wurden zu Tage gefördert. Es blieb nicht bei der Theorie, sondern mündete sofort in die Praxis – so wurden u.a. gemeinsam Transparente gestaltet. Fest steht: Die IG MetallerInnen unserer Verwaltungsstelle gehen gut vorbereitet in die Tarifrunde.

Es ist geschafft! Es kann losgehen! – Foto: IGM-GH

ÄHNLICHE ARTIKEL